Suche:
 
> Home > Aktuelles

BULME Graz ist Partnerschule der Chance B

  

Die größte Schule der Steiermark ist seit kurzem Partnerschule der Chance B. Geplant sind gemeinsame Projekte zur Entwicklung von Unterstützungsmaterial für Menschen mit Behinderung.

Beim ersten Besuch in der Chance B überreichten die Schülerinnen und Schüler wunderschöne, robuste Spielgeräte für die Frühförderstelle und das therapeutische Institut der Chance B. Die Holz-Kugelbahnen und der Holz-Lastwagen wurden in der Werkstätte „Modellbau – Tischlerei“ gefertigt und werden künftig Kindern mit Beeinträchtigung viel Freude bereiten. Herzlichen DANK an die Schule BULME Graz für die tollen Geschenke!

Innovation und Entwicklung

Das Ziel der Schulpartnerschaft ist es, gemeinsam Projekte zu entwickeln und umzusetzen. In der Chance B gibt es regelmäßig Bedarf für individuell angefertigte Hilfsmittel für Menschen mit Behinderung, sodass sie ein selbstbestimmtes und selbständiges Leben führen können. Gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern sollen nun neue, maßgeschneiderte Hilfsmaterialen konzipiert und angefertigt werden. In einer der vier verschiedenen Fachrichtungen - Elektronik und Technische Informatik, Elektrotechnik, Maschinenbau-Anlagentechnik und Fahrzeugtechnik oder Wirtschaftsingenieure Maschinenbau – wird dann eine Klasse mit dem Projekt befasst sein.

Eigene Werkstücke vorgestellt

Mit großem Interesse verfolgte das Team der Chance B die Präsentationen der Schülerinnen und Schüler. Sie stellten fünf Werkstätten-Bereiche vor und zeigten beispielhaft eigene Werkstücke. Da gab es bereits viele Ideen im Publikum, wie dieses Wissen für die Entwicklung neuer Unterstützungsmaterialien in der Chance B eingesetzt werden kann. „Es ist für uns eine große Freude mit den jungen Menschen zusammenzuarbeiten und Neues zu entwickeln. Kooperation und Innovation haben in der Chance B seit der Unternehmensgründung einen sehr hohen Stellenwert!“, betont Chance B Geschäftsführerin, Mag.a Eva Skergeth-Lopič. Ende September sind die ersten gemeinsamen Arbeitstermine geplant. Der erste Kontakt zur Schule kam übrigens durch die Freiwilligenbörse Region Gleisdorf zustande.

Fr. 30. Jun. 2017