Suche:
 
> Home > Themen und Information

Themen und Information

   

Örtliche Teilhabeplanung mit und für Menschen mit Behinderungen

Die UN Konvention über die Rechte der Menschen mit Behinderung wurde von Österreich 2008 ratifiziert. Menschen mit Behinderung dürfen in keinem Lebensbereich diskriminiert werden. Die Staaten haben sich auch verpflichtet, aktiv Maßnahmen zu setzen, wie dieser Anspruch auf allen Ebenen umgesetzt werden kann.

Wie das eingelöst wird, zeigt sich immer auf regionaler Ebene, dort wo die Menschen wohnen: Können sie in ihrer Familie mit der notwendigen Unterstützung aufwachsen, den Kindergarten und die Schule am Ort besuchen, eine angemessene berufliche Ausbildung erfahren und arbeiten und wohnen wie andere auch, am politischen und gesellschaftlichen Leben teilnehmen, … sind die zentralen Fragen.

Im Verlag für Sozialwissenschaften ist dazu soeben das Buch „Örtliche Teilhabeplanung mit und für Menschen mit Behinderung“ erschienen. Die Herausgeber vom Zentrum für Planung und Entwicklung der Uni Siegen legen damit ein Handbuch vor, das umfassend die Möglichkeiten und die Herausforderungen solcher Planungs- und Umsetzungsprozesse auf regionaler Ebene beschreibt. Von der Beschreibung bereits laufender Prozesse in deutschen Regionen bis zur Planung mit Menschen aus unterschiedlichen Zielgruppen wie mit Lernbehinderung oder älteren Menschen mit und ohne Behinderung spannt sich der Bogen.

Franz Wolfmayr setzt sich als Präsident der European Association of Service Providers for Persons with Disabilities - EASPD, in seinem Beitrag mit den Herausforderungen für die Anbieter sozialer Dienstleistungen für Menschen mit Behinderung auseinander und identifiziert als zentrale Herausforderungen die zunehmenden Finanzierungsprobleme der Staaten und Budgetkürzungen im Sozialbereich, die Einlösung des Rechts auf Arbeit sowie auf inklusive Bildung und Ausbildung, die Umsetzung der „Deinstitutionalisierung“, die Verfügbarkeit der notwendigen Dienstleistungen, die Qualifizierung und Bereitstellung von Personal, Mehrfachdiskriminierungen und Soziale Dienstleistung als ökologisches Menschenrecht im Rahmen der Daseinsvorsorge der Staaten.

Örtliche Teilhabeplanung mit und für Menschen mit Behinderungen – Theorie und Praxis, herausgegeben von Dorothea Lampke, Albrecht Rohrmann und Johannes Schädler im Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden